Mardi – Dienstag

Le soleil se lève sur la campagne Papenbourgaise en ce mardi de février ainsi que ses charmants volontaires. Nous commençons la journée dans la bonne humeur habituelle, par une animation linguistique des plus appropriée à trois jours de la St Valentin. Nous devions déclarer notre flamme dans la langue de Goethe sans que notre prétendant ne s’esclaffe sous peine de finir seul pour la fin de sa vie (ou presque). Nous avons poursuivi avec un pertinent aperçu de ce que propose nos deux associations fétiches, susnommées AWO et Francas. Avant de nous sustentés, nous nous sommes répartis en 4 groupes de médias, à savoir : la vidéo/photo, le théâtre, la musique et le dessin. Après nous être remplis la panse, nous nous sommes engagés à corps perdus dans notre mission, nous devions à travers notre média exprimer les valeurs communes de l’Europe et des associations. Quand les œuvres furent achevées, nous les présentâmes devant le reste du groupe. Vint le temps des applaudissements et des flatteries bien appréciées de tous. Après avoir (ENFIN ) goûté les fameux bretzels, nous avons assisté au Radio Show et préparé la soirée française qui aura lieu jeudi soir ( à ne rater sous aucun prétexte !). Papenbourgeois, Papenbourgeoises nous vous souhaitons une agréable nuit et à demain pour de nouvelles aventures ! Tschüss !

Den Tag als Gruppen haben wir mit einer Sprachanimation gestartet. Die Sätze auf deutsch waren „Hey Baby, ich lieb dich so. Schenk mir dein lächeln.“ & „Hey Baby , ich lieb dich auch so. Aber mein lächeln bekommst du nicht.“. Man durfte als angesprochenen Person nicht lachen und es war wirklich witzig, die Franzosen so auf deutsch sprechen zu hören. Nach der Animation folgte die Vorstellung der beiden Organisationen ( AWO & Franca ). Den AWO-Vortrag kannten wir Deutsche schon aus unserem Einführungsseminar. Aber es war interessant den französichen Partner kennenzulernen. Den restlichen Tag haben wir in den Gruppen Theater, Foto + Video, Plakatgestaltung und Musik das Thema „Gemeinsame Werte von AWO und Franca » bearbeitet.

Die Vorstellung begann mit der Theatergruppe, die ein wirklich witziges Stück auf deutsch und Französisch erarbeitet hatte. Indem das Plakat als Baum gestaltet war griff es neben den Werten auch die Länder der EU auf sehr anschauliche Art und Weise auf. „Redet miteinander und nicht gegeneinander“ wurde durch das Video sehr anschaulich vermittelt, da es aus deutschen, französischen, spanischen und englischen Sprachelementen bestand. Die Musikgruppe hatte ein wirklich schönes Stück zu Freiheit, Gleichheit und Solidarität entwickelt, das sie mit verschiedensten Instrumenten, Geklatsche und Gesang gestalteten.

Am Abend fand die tägliche Radioshow statt. Den restlichen Abend konnten wir für die Vorbereitung des deutschen bzw. französischen Abends genutzt, da der deutsche Abend bereits morgen stattfinden soll.

Mein Highlight des Tages war die Theateraufführung, da ich in der Theatergruppe war und es wirklich spaßig war die Rollen auszuarbeiten und das Endprodukt, auf das wir sehr stolz waren, mit den anderen zuteilen.